TT 1.-Mannschaft spielt überragende Hinrunde

Die 1.-Mannschaft des SV Lok Kamenz beendet ihre Hinrunde in der zweiten Kreisliga auf Platz 3. Nach dem Aufstieg in der Saison 2016/2017 aus der ersten Kreisklasse in die zweite Kriesliga waren die Erwartungen nicht besonders hoch. Der Klassenerhalt wurde als Zielsetzung ausgegeben. Im neuformierten Team spielen jetzt Dominic Zemlin und Max Müller im oberen, Marcel Reppe und Jens Rehork im mittleren Paarkreuz sowie Robert Hildebrandt und Maik Müller im unteren Paarkreuz.

Nach dem ersten Heimsieg im ersten Spiel gegen die dritte Mannschaft aus Gersd.-Möhrsdorf folgten schnell drei Auswärtsniederlagen gegen Lückersdorf-GelenauGroßnaundorf und Wiednitz – Heide. Somit stand das Team nach 4 Spielen mit 2:6 Punkten auf dem zehnten und letzten Platz in der Tabelle. In der Herbstpause wurden dann die oberen Doppel umgestellt. Somit bestand Doppel 1 jetzt aus Zemlin/Reppe und Doppel 2 spielte fortan Müller/Müller.

Dass dies eine gute Entscheidung war, zeigte sich direkt im nächsten Spiel, wo die Lok Zuhause gegen das Team aus Laußnitz mit 9:7 im Entscheidungsdoppel gewann. Überraschend wurden auch die nächsten zwei Spiele gegen Großröhrsdorf und den TTC Pulsnitz gewonnen. Wobei das Punktspiel gegen Pulsnitz im Nachtrag noch 15:0 aufgrund eines Aufstellungsfehlers für Lok gewertet wurde. Somit stand die Mannschaft vor den letzten beiden Spiele auf Platz 4 mit nun 8:6 Punkten da. Das allein schon war ein Riesenerfolg, mit dem keiner zu Beginn der Saison gerechnet hatte. In den letzten beiden Spielen ging es auswärts gegen den Tabellenführer aus Oberlichtenau  und den Drittplatzierten aus Wallroda. Beide Spiele wurden widererwartend gewonnen, wobei die Lok im letzten Heimspiel gegen Wallroda noch eine tolle Leistung zeigte und das Spiel mit 13:2 gewann.

Somit überwintert die 1. Mannschaft des SV Lok Kamenz auf dem dritten Tabellenplatz in der 2. Kreisliga. Mit nur einem Punkt Abstand auf den Relegationsaufstiegsplatz und einer makellosen Heimbilanz von 10:0 Punkten ist das ein riesen Erfolg für den Aufsteiger. Auch nennenswert ist die Doppelbilanz von Rehork/Hildebrandt, die nur ein Doppelspiel abgaben.

Robert Thiel


zum Spielbericht gegen Lückersdorf-Gelenau
zum Spielbericht gegen Großnaundorf
zum Spielbericht gegen Oberlichtenau
zum Spielbericht gegen Lausnitz
zum Spielbericht gegen Großröhrsdorf
zum Spielbericht gegen Wallroda
zum Spielbericht gegen SG-Wiednitz-Heide
zu Spielbericht gegen Gersd.- Möhrsdorf
zum Spielbericht gegen Pulsnitz

Einzel Bilanzen

Position   Spieler Kennzeichnung ST   PK1 PK2 PK3 Gesamt LivePZ*
1. Dominic Zemlin 9 11:7 11:7 1534
2. Max Müller SBEM 9 5:13 5:13 1472
3. Marcel Reppe 9 10:8 10:8 1444
4. Jens Rehork 9 14:4 14:4 1476
5. Robert Hildebrandt 9 12:6 12:6 1394
6. Maik Müller 8 8:8 8:8 1365
2He/3 Pascal Minkwitz 1 0:2 0:2 1183
Gesamt 16:20 24:12 20:16 60:48

 

Doppel Bilanzen

Spieler1                           Spieler 2               Bilanz               +/-
Rehork Hildebrandt 8:1 +7
Zemlin Reppe 6:4 +2
Müller Müller 4:3 +1
Müller Reppe 0:1 -1
Müller Minkwitz 0:1 -1
Zemlin Müller 0:1 -1
  Gesamt               18:11               +7

 

TT 1.-Mannschaft spielt überragende Hinrunde TT 1.-Mannschaft spielt überragende Hinrunde

TT 1.-Mannschaft spielt überragende Hinrunde