Pokal erfolgreich verteidigt

Pokal erfolgreich verteidigt

Da ist der Pokal

Pokal erfolgreich verteidigt


Das erste Hallenturnier des laufenden Winters stand am Samstag den 02.12.2017 in Kamenz an. Gastgeber war die Ü50 des SV Einheit Kamenz. Traditionell wie die Jahre davor auch, erschien der Schiedsrichter nicht, aber Dank der guten Organisation war schnell ein Ersatz gefunden und das Turnier konnte pünktlich losgehen.


Gleich im ersten Spiel trafen wir auf Grün Weiß Elstra und so spannend wie dieses Spiel waren auch die nachfolgenden 4 weiteren Spiele unserer Mannschaft, sowie die des ganzen Turniers. Im ersten Spiel führten wir schnell 1:0 und verpassten hier den Sack zuzumachen, da wir 5-6 Großchancen vergaben, bevor Elstra in der letzten Minute der Spielzeit etwas glücklich zum 1:1 kam. Nachdem die anderen beiden Erstbegegnungen ebenfalls Unentschieden ausgingen, war also der komplette Turnierverlauf offen.

Im zweiten Spiel standen uns die Budissen aus Bautzen gegenüber. Ein nicht leichter Gegner. Wieder gingen wir schnell in Führung Budissa konnte aber ausgleichen. Auch das 2-1 für uns war nicht von langer Dauer, da Budissa wiederum schnell ausglich.. Noch keine 3,5 Minuten gespielt und es stand schon 2-2. Danach hatten wir das Spiel aber gut in Griff und die Tore 3 und 4 folgten, so daß wir am Ende mit 4-2 klar gewannen.


Das dritte Spiel

Das dritte Spiel für uns war gegen Großröhrsdorf. Leider war Großröhrsdorf nur mit 4 Mann angereist und brauchten somit in jedem Spiel Verstärkung. Da fast alle Mannschaften ausgeholfen haben, konnte auch dieses Problem gelöst werden. Großröhrsdorf ging dank einiger Abstimmungsprobleme in der Abwehr schnell 2-0 in Führung. Es mußte also etwas passieren und es passierte etwas. Schnelle Tore brachten uns 5-2 in Führung bevor kurz vor Schluss noch das 5-3 Endresultat komplett gemacht wurde.


gegen die TSV Pulsnitz

Auch gegen die TSV Pulsnitz lagen wir schnell 1-0 zurück und hatten es hier wesentlich schwerer zum Erfolg zu kommen. In der Hälfte der Spielzeit fiel das 1-1 und beide Mannschaften versuchten nun den Siegestreffer zu setzen. Diesmal waren wir die glücklichen und konnten in der letzten Minute das 2-1 erzielen. Nachdem die anderen Spiele auch spannend waren, benötigten wir im letzten Spiel gegen den Gastgeber ein Unentschieden um den Pokal erneut zu uns zu holen. Nach schnellem 2-0 für uns kam noch einmal Hektik rein, da wir eine 2 Minutenstrafe erhielten – übrigens die einzige im ganzen Turnier – aber auch diese wurde schadlos überstanden, so daß wir ganz sicher den Pokal verteidigt hatten. Glücklich auch der Trainer Jürgen Schumann, den 3x mußten wir einen Rückstand aufholen, was Dank der hervorragenden Wechselstrategie geschafft wurde.


Lok / Aufbau spielte mit: A. Schäfer, R. Müller, R. Pudollek, T. Lilge, M. Hoffmann, J. Fähnrich, N. Adler,
Punkte: 13
Tore: 2x Hoffmann, 3x Adler, 4x Lilge, 5x Fähnrich

mika

Hier geht’s zur Abschlusstabelle


Pokal

die Urkunde

Pokal

der Pokal